ralf pie

mein Vater fotografierte immer schon, hier bei einem unserer sonntäglichen Spaziergänge, der alte Spielplatz an der Poststrasse


Bio                        60er

                             *Widder (fast unaufhaltsam)

 

                             irgendwie ein bißchen öko, alternativ(en) gibt´s ja immer;

                             führerscheinlos (nie gehabt) - also öffi unterwegs,

                             farbverliebt und Natur verbunden.

 

                             Was ich mag:

 

                             meine Freundin

 

                             Herbstfarben/Natur pur

                   

                             Jazz und Blues

 

                             Malerei (z.Zt. leider eher weniger)

                              ist jedoch immer noch ein wichtiges Thema!

                             selbst Jahrelang an der städt. Volkshoch - und Musik- und Kunstschule gewerkt,

                             Malerei auch als Inspiration - Dinge anders zu sehen bzw. zu empfinden und

                             darzustellen. Das fließt bei mir auch in die Fotografie ein,

                             ich suche nicht das perfekte Bild..

                             Maler die mich besonders beeinflußen sind:

                             Vincent van Gogh, Claude Monet, William M.Turner, Hokussai und Piet Mondrian,

                             Vermeer und Francis Bacon, Joan Miro und natürlich Pablo Picasso.

                             So gehört auch bei einer Städtereise immer ein Besuch im Museeum dazu.

                            

                             zeichnend (eher mehr)

                             fotografierend (ständig)

 

                             Equipment:

                             analog: Bleistift / Kohle... zeichnen auf echtem Papier

                             digital:  Inkscape (free) / Vektorgrafiken

                             digitaler Fotokram:  Nikon - dx & fx

Lo.go